Menu
Einige der Paten

Kinder-Patenschaften bei Plan International

Alles begann mit einer Gesundheitsaktion der AOK. Im Rahmen der AOK-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" haben insgesamt 31 Münstermann-Mitarbeiter mit 8 Teams teilgenommen. Zusammen sind die Münstermänner dabei in 3 Monaten stolze 19.552 km gefahren. Das Team um Stefan Frieling, Karl Grundkötter, Joachim Teriete und Roland Franke hat dabei einen Geldpreis in Höhe von 150 Euro gewonnen.

Spenden für einen guten Zweck

Dieser Gewinn wurde von den vier Preisträgern der Organisation Plan International Deutschland e.V. (http://www.plan-deutschland.de) für eine Kinder-Patenschaft gespendet.

Angeregt von dieser Aktion konnte eine Vielzahl weitere Kolleginnen und Kollegen für eine langfristige Spendenaktion begeistert werden. Nach Absprache mit der Unternehmensführung wurde vereinbart, dass die Spenden, die von den Münstermann-Mitarbeitern erbracht werden, von Münstermann in gleicher Höhe noch einmal bereitgestellt werden.

Zahlreiche Beteiligung

Mittlerweile beteiligen sich 58 Kolleginnen und Kollegen an der Spendenaktion. Jeder Mitarbeiter spendet mindestens einen Euro pro Monat. Mit diesem Geld finanziert man 7 Kinder-Patenschaften, welche längerfristig angelegt sind. Roland Franke, Patenschaft-Koordinator bei Münstermann: "Das Ganze soll keine kurzfristige Aktion sein. Ziel ist es, die Patenkinder bis zu Ihrer Volljährigkeit zu unterstützen!"

Die Auswahl der Patenkinder wurde der Plan International überlassen, da man dort den besseren Überblick über die Bedürftigkeiten hat. Es wurde nur darum gebeten, verschiedene Kontinente zu berücksichtigen. Der jeweilige Spendenbeitrag wird einmal pro Jahr vom Lohn einbehalten und durch das Unternehmen an Plan International abgeführt.