Menu
Energiesparender Anlagenbau für Trockner
Energiesparender Anlagenbau für Trockner

Energiesparender Aufbau von Trocknern und Öfen

Die steigenden Energiepreise erfordern auch im Anlagenbau ein Umdenken. Münstermann trägt dem schon seit einiger Zeit Rechnung, indem in den Trocknungsanlagen z. B. energieeffiziente Aggregate (Brenner, Heizelement, Ventilatoren usw.) eingesetzt werden.

Was aber bringen die sparsamsten Bauteile, wenn der Aufbau der Anlage, im Falle Münstermann meist industrielle Trocknungsanlagen, nicht energiesparend ist, wenn die Wärme den Trockner oder den Ofen verläßt?

Eine Reihe von Maßnahmen kann hier Abhilfe schaffen:

  • Eine effiziente Dämmung der Anlage hilft Energie zu sparen. Hierbei ist darauf zu achten, dass auch der Boden des Trockners oder des Ofens gedämmt werden sollte.
  • Münstermann konstruiert seine Anlagen, falls erforderlich, in einer speziellen Rahmenbauweise. Das geht soweit, dass der äussere Rahmen vom inneren auf eine Art getrennt ist, dass keine unnötigen Wärmebrücken über direkte Metallverbindungen entstehen.
  • Viel Wert legt Münstermann auf die Konstruktion der Türen, der Tore und Zugangsklappen, da hier sehr oft Wärmebrücken entstehen. Im Hause Münstermann beschäftigt sich eine Konstruktionsgruppe alleine mit dem Design und der Verbesserung der Türen.
  • Die korrekte Auslegung der Aggregate sorgt dafür, dass keine unnötige Energie erzeugt werden muss oder verloren geht.
  • In vielen Fällen kann die warme Abluft dem Trocknungs- oder einem anderen Prozess wieder zugeführt werden.

Maßnahmen in der Praxis

Ein konkretes Beispiel für den Einsatz der Energiesparmaßnahmen finden Sie in einer Anwendungsbeschreibung für einen Umlufttrockner für Drahtbünde.