Menu
Rohrleitungs-Umsteckstation während der Inbetriebnahme bei Münstermann
Rohrleitungs-Umsteckstation während der Inbetriebnahme bei Münstermann

Rohrleitungs-Umsteckstation für einen russischen Kunden

Im November hat der Kunde die für ihn angepasste Rohrleitungs-Umsteckstation für die pneumatische Förderung von Schnitttabak zu den verbundenen Zigaretten-Herstell-Maschinen (kurz: Rohrleitungsbahnhof) abgenommen.

Dieser Bahnhof stellt sicher, dass die 16 Zigaretten-Herstellungsmaschinen wahlweise mit jeder der 24 Beschickungsrohrleitungen verbunden werden können. Mittels des Bahnhofes kann z.B. bei Sortenwechsel jede Herstellungsmaschine mit jedem Beschicker (soweit die Anschlüsse nicht schon besetzt sind) verbunden werden, um mit dem richtigen Tabak versorgt (beschickt) zu werden. Dafür wird die bisherige Rohrleitung zwischen den fest installierten Anschlussstutzen demontiert und mit anderen angepassten Rohrleitungsstücken an den entsprechend neu ausgewählten Anschluss der Herstellungsmaschine und des Beschickers verlegt. Die Verbindung der Rohrleitungsstücke erfolgt mittels Schnellverschluss.

Dieser manuelle Vorgang dauert nur wenige Minuten. Um sicherzustellen dass die neue Verbindung korrekt verlegt wurde, wird sie automatisch elektronisch geprüft und ggf. gesperrt. Eine entsprechende optische/ akustische/ elektronische Signalgebung wird an die Kundenspezifikationen angepasst.