Menu
Härteofen in der Produktion des Kunden
Härteofen in der Produktion des Kunden

Montage eines Härteofens unter Verwendung vorgefertigter Baugruppen

Montage basierend auf vorgefertigten Baugruppen, sorgfältige Abstimmung mit lokalen Auftragnehmern, technische Unterstützung bei der Projektierung - in einem aktuellen Projekt für die Glaswolleindustrie hat Münstermann neue Methoden der Projektumsetzung implementiert.

Große und kleine Kunden

Unsere Öfen bestehen aus einzelnen Zonen mit unterschiedlichen Temperaturen. Die Öfen werden bei uns immer komplett aufgebaut und dann als einzelne Zonen zur Baustelle transportiert. Die meisten größeren Kunden fragen keine kompletten Anlagen an, sondern Teilgewerke wie beispielsweise bei uns Fasersammelbänder und Härteöfen. In Regionen wie Osteuropa, dem Nahen Osten, Asien oder Lateinamerika sind nach unserer Erfahrung die Anforderungen an Härteöfen im Hinblick auf Automatisierung und Vielseitigkeit meist geringer. Was als Folge den finanziellen Rahmen für einen Ofen begrenzt. Außerdem verfügen Kunden aus diesen Regionen oft über weniger Erfahrung und bervorzugen Lieferanten, die komplette Produktionslinien liefern können.

Beratung zum Start des Projektes

Für unseren Kunden Volcalis haben wir einen anderen Ansatz gewählt. Volcalis ist ein Baustoffhersteller aus Portugal, der sein Portfolio auf Glaswolle erweitert hat und sich auf ein spezielles Marktsegment spezialisieren möchte. Zentral wichtig für Volcalis war, dass man von Münstermann zu Beginn des Projekts Fakten bekommen hat, um die Investition genauer bewerten bewerten zu können (z. B. Vorschläge für eine spezifische Produktpalette, Möglichkeiten der Abgrenzung von Konkurrenten, Know-How für das Betreiben einer Glaswolle-Linie etc.).

Günstigere Realisierung über vorgefertigte Baugruppen

Um Kosten in der Fertigung zu reduzieren, haben unsere Entwickler den Ofen auf kleinere Baugruppen aufgeteilt, die in unserer Produktion vorgefertigt und später auf der Baustelle in Portugal endmontiert wurden. Die Montageteams bestanden aus Münstermann-Richtmeistern und lokalen, vom Kunden gestellten Monteuren.

Folgende Faktoren sind wichtige Voraussetzungen für die Sinnhaftigkeit dieses neuen Ansatzes:

  • Kosten können bei diesem Ansatz nur eingespart werden, wenn die lokalen Löhne signifikant geringer sind, da ein Teil der Fertigung auf die Baustelle verlagert wird.
  • Für zeitkritische Montagen, wenn z. B. ein Ofen ausgetauscht werden soll, kommt der Ansatz nicht in Frage, da der Zusammenbau der Komponenten länger dauert als der Einbau vollständig hergestellter Ofenzonen.
  • Das Design des Ofens konzentriert sich auf die Hauptfunktionen. Hochleistungsöfen mit einem hohen z. B. Automatisierungsgrad und ausgefeilten technischen Funktionen müssen von erfahrenen Münstermann-Mitarbeitern installiert und in Betrieb genommen werden
  • Dieser Projektansatz erfordert eine professionelle und gründliche Montageplanung und -koordination. Die Frage der Aufteilung von Verantwortlichkeiten ist besonders wichtig. Bitte sehen Sie sich unsere Definitionen der verschiedenen Montagetypen an.

Der Ofen läuft

Die Produktionslinie wurde erfolgreich in Betrieb genommen. Unser Team wünscht Volcalis alles Gute und viel Erfolg. Wir schätzen das hohe Unternehmertum und sind mit den vielfältigen Erfahrungen während dieses besonderen Projekt sehr zufrieden.