Menu
Härteofen in den USA in Betrieb genommen
Härteofen in den USA in Betrieb genommen

Härteofen in den USA in Betrieb genommen

Ende Februar wurde der erste große Münstermann-Härteofen für Glaswolle in den USA erfolgreich in Betrieb genommen.

Nicht ohne einen gewissen Stolz können wir sagen, dass das Abnahmeprotokoll von unserem Kunden Knauf Insulation, Shelbyville, ohne Mängelrüge oder Nachbesserungsforderungen unterzeichnet wurde. Neben der hohen Qualität der Öfen liegt der Grund hierfür sicher in der langjährigen Erfahrung von Münstermann mit Projekten und deren Projektmanagement in den USA. So wurde die Montage zum Beispiel in Zusammenarbeit mit einem US-amerikanischen Partner durchgeführt, um den speziellen Anforderungen an Arbeitssicherheit und Arbeitsrecht gerecht zu werden. Das Risiko von Verzögerungen oder eventuell auftretenden Problemen, z. B. mit lokalen Gewerkschaften, konnte so schon im Vorfeld minimiert werden.

Einige technische Details zum ausgelieferten Ofen:

  • Es handelt sich um einen Ofen mit fünf Zonen für Produkte mit einer hohen Dichte inklusive Seitenverstellung mit größerem Verstellbereich.
  • Die Abluftbrenner wurden zur Erreichung der lokalen Umweltauflagen in den Ofen integriert.
  • Für Glaswolleplatten mit Überfälzung kamen Flights mit Shiplap-Blöcken zum Einsatz.
  • Es wurden extrem enge Toleranzen von ± 1,6 mm bezogen auf die Produktbreite zwischen den Flights realisiert.

Eine zweite Linie mit einem weiteren Münstermann-Ofen mit diesmal sieben Zonen steht kurz vor dem Produktionsstart.

Informationen zum Herunterladen