Menu
Breiter Härteofen für die Glaswolleproduktion
Breiter Härteofen für die Glaswolleproduktion

Breiter Härteofen für Glaswolleproduktion

Münstermann hat an Knauf Insulation S.A einen breiten Härteofen für die Glaswolleproduktion in Osteuropa ausgeliefert.

Der Ofen ist für eine Kapazität bis zu 200 Tonnen Glaswolle am Tag ausgelegt, und auch sonst können sich die Leistungsdaten und technischen Spezifikationen sehen lassen.

Härteöfen von Münstermann

Härteöfen von Münstermann entsprechen dem neuesten Stand der Technik, was auch bei diesem aktuellen Projekt deutlich wird. Es handelt sich hierbei um einen Ofen in der breiten Variante. Das bedeutet, dass Produktbreiten bis 2.500 mm produziert werden können. Die Glaswollebahnen werden dabei nach dem Ofen der Länge nach mehrfach geteilt (je nach Produkt), so dass mit einem breiten Ofen immer mehrere Bahnen gleichzeitig produziert werden können.

Der Ofen ist aus wechselseitigen Kammern (Zonen) modular aufgebaut. Am Einlass befindet sich die Spannstation für die Förderbänder und am Auslass der Anlage die Antriebsstation. Die einzelnen Härtekammern oder Zonen sind ca. 6 m lang. Im vorliegenden Fall besteht der Ofen aus 8 Zonen. Zusammen mit der Spann- und der Antriebsstation beträgt die Länge der Anlage ca. 55 m.

Kompakte modulare Bauweise

Die Münstermann-Öfen sind kompakt und modular aufgebaut. Die Ventilatoren und Gasbrenner sind komplett seitlich in das Gehäuse integriert. Weiterhin wechselt sich die Anordnung der Ventilatoren und Brenner mit jeder Zone ab. Sind die Ventilatoren in einer Zone links und der Brenner rechts angebracht, so wechselt die Anordnung in der folgenden Zone. So können ungleichmäßige Belastungen aufgrund der auftretenden thermischen Differenzen ausgeglichen werden.

Besonderen Wert wird auch auf die Isolierung der Öfen gelegt. So sind die Öfen rundum isoliert, und über spezielle konstruktive Maßnahmen werden Wärmebrücken vermieden. Als Beispiel seien hier die Türen genannt, die aufwendig isoliert sind.

Der Ofen wird während der Fertigung auf Schienen aufgebaut. Auch in der späteren Produktion steht die gesamte Anlage auf Schienen, so dass der Ofen aufgrund der Wärmeausdehnung auf den Schienen "wachsen" kann. Damit kann auf wartungsintensive Kompensatoren verzichtet werden.

 Leistungsdaten im Einzelnen

  • Die Glasleistung des Ofens beträgt bis zu 200 t/Tag.
  • Die Dicke des Endproduktes ist zwischen 20 und 350 mm einstellbar.
  • Die Breite des Produktes beträgt typischerweise 2.400 mm und ist einstellbar.
  • Der Ofen kann mit einer Kettengeschwindigkeit von 7 bis 90 m/min betrieben werden.

Für weitere Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen im Bereich Glaswolleproduktion haben wir einen speziellen Übersichtsbereich eingerichtet.