Menu
Inertisierungsanlage für Durchlaufofen
Inertisierungsanlage für Durchlaufofen

Inertisierungsanlage für Durchlauföfen

Münstermann entwickelt und fertig sehr erfolgreich Inertgastrockner und -öfen.

Warum Inertisierung?

Wenn die Konzentration an Dämpfen oder Stäuben nicht in einen ungefährlichen Bereich gesenkt werden kann oder soll, kann der vorhandenen Atmosphäre in den Anlagen ein Inertgas wie Stickstoff oder Kohlendioxid in einer Größenordnung beigemengt werden, dass sich eine unkritische, höchstzulässige Sauerstoffkonzentration einstellt.

In einigen Anwendungsfällen ist es auch wichtig, dass der Sauerstoffgehalt reduziert wird, weil er sich direkt negativ auf den Produktionsprozess bzw. die Qualität des produzierten Produktes auswirkt.

Beispielhafte Inertisierungsanlage

Die Abbildung zeigt einen Teil einer beispielhaften Ausführung für eine Inertisierungsanlage, die die Stickstoffzufuhr für einen Ofen mit mehreren Zonen regelt. Der Sauerstoffgehalt kann für jede Zone zwischen 1 bis 21 % stufenlos über gesteuerte N2-Regelventile eingestellt werden. Bei Formiergaseindüsung (5 % Wasserstoff in Stickstoff) werden sogar Sauerstoffkonzentrationen von bis zu 0,3 % erreicht.