Menu
Zentralentstaubung für eine Kernmacherei
Zentralentstaubung für eine Kernmacherei

Zentralentstaubung für eine Kernmacherei

Ein deutscher Automobilkonzern vertraut bei der Kernmacherei in einer seiner Gießereien auf energieeffiziente Lösungen von Münstermann.

Modernisierung und Zentralisierung

Ziel des Projektes war es, mehrere kleinere Inselsysteme an Entstaubungsanlagen mit einer großen Zentralentstaubungsanlage zu ersetzen. Einer der Gründe lag in den hohen Ersatzteilkosten und der unzureichenden Verfügbarkeit der Patronenfilter. Die neue Filteranlage von Münstermann regeneriert die Filterelemente materialschonend mit lediglich max. 0,05 bar Spülluft und kommt daher ohne Druckluft aus. Der Betrieb mit Spülluft wird möglich über eine energieeffiziente Rohgasführung innerhalb der Filteranlage nach dem sogenannten „Down-Flow-Prinzip (DFP)“, welches darüber hinaus die Standzeiten des Filtermaterials maximiert und minimale Emissionswerte gewährleistet.

Turn Key-Projekt

Der Kunde legte bei dem Projekt von Beginn an großen Wert auf eine verschleißfeste Ausführung. Geliefert wurde ein Komplettsystem bestehend aus Engineering, Fertigung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme.

Im Lieferunfang enthalten waren die Rohgasrohrleitung, ein Spülluftfilter vom Typ NFS 760-574-S, das Ventilatorhaus inklusive freistehender Kaminanlage, eine Funkenlöschanlage, die pneumatische Förderanlage für den Staub sowie die Gesamtsteuerung inklusive Visualisierung.

Einige Leistungsdaten

  • Filterfläche 861 m²
  • Reingasstaubgehalt < 5 mg/m³
  • Ventilatorleistung: 200 kW
  • Staubart: Quarzsande