Menu
Ein Filter im Tunnel
Ein Filter im Tunnel

Ein Filter im Tunnel

Von Zeit zu Zeit sind es die kleinen Projekte, die überaus interessante Anwendungen bieten. Ein gewonnenes Projekt im Bereich Luftreinhaltung für das Schotterwerk KIBAG in Seewen, Schweiz, führte unsere Mitarbeiter unter die Erde.

Bei der aufgebauten Anlage zur Entstaubung eines Brechers handelt es sich um ein so genanntes Kavernenfilter. Das Wort Kaverne hat seinen Ursprung im Lateinischen und bedeutet so viel wie "Höhle" oder "Hohlraum". In unserem Falle bedeutet das, dass der Brecher und die Filteranlage in einem Tunnel aufgestellt sind. Der Brecher wird dabei durch ein in den Berg gearbeitetes Loch beschickt und die gereinigte Luft über ein ca. 30 Meter langes Schlauchsystem nach draußen geführt.

Als Filter kommt eine Anlage vom Typ MSK30-2.250-2 unserer neuen MSK-Serie zum Einsatz (siehe auch Skalierbare Schlauchfilter für OEM-Anwendungen).