Menu
Blick auf das Knauf-Werk in Lauffen
Blick auf das Knauf-Werk in Lauffen

Neuer Filter für Knauf Gips

Eines der ersten größeren Projekte mit unserer neuen MSK-Filter-Serie die Modernisierung einer Gipskocheranlage mit Brüdenfilter und zugehörigen Prozessrohrleitungen der Heiß- und Rauchgaserzeugung im Knauf Gips-Werk in Lauffen.

Ersatz für einen alten Elektrofilter

Ersetzt wurde ein vorhandenes Elektrofilter durch einen Offline MSK45-Schlauchfilter mit 10 Kammern (Auslegungstemperatur bis 200 °C).

Neben der eigentlichen Filteranlage lieferte Münstermann auch das Rohrleitungsnetz inklusive aller Absperr- und Regelklappen (Prozesstemperaturen bis 420 °C) sowie vier Prozessventilatoren (Durchsatz von 18.000 Bm³/h bis 53.000 Bm³/h bei Antriebsleistungen von 22 kW bis 250 kW).

Der Filterkopf ist komplett in Edelstahl ausgeführt und thermisch sehr gut entkoppelt, um Taupunktunterschreitungen zu vermeiden.

Geliefert wurde nicht nur Hardware

Zum Lieferumfang gehörten auch das Engineering (Auslegung der Anlage), Fertigung, Lieferung, die Montageüberwachung durch einen Richtmeister und die Begleitung der Inbetriebnahme. Die Projektlaufzeit war zudem mit einem halben Jahr von Erstkontakt bis Inbetriebnahme äußerst kurz.

Das Besondere kommt zum Schluss

Die Anlage ist mit einem neuartigen Abreinigungssytem ausgestattet. Es handelt sich hierbei um ein hoch effizientes Pulse Jet-Reinigungssystem, bestehend aus Aluminiumtanks mit integrierten Vorsteuermembranventilen