Menu
Fasersammelband für Mineralwolle
Fasersammelband für Mineralwolle

Fasersammelband für Mineralwolle

Immer dann, wenn besondere Lösungen erforderlich sind, kommen Anlagen von Münstermann zum Einsatz.

Ein Kompetenzschwerpunkt im Sonderanlagenbau ist die Entwicklung und Produktion sogenannter Fasersammelbänder, wie sie bei der Herstellung von Mineralfasern zum Einsatz kommen.

Die Abbildung zeigt eine Entwicklung basierend auf bewährter Technik für die Saint-Gobain ISOVER G+H AG.

Funktionsweise

Die Schmelze wird in Zerfaserungsanlagen zu Mineralwolle zerfasert und in dem Fasersammelband aufgefangen. Während der Zerfaserung werden die Fasern mit Bindemittel vermischt, welches für die Formgebung (z.B. zu Dämmstoffen für die Hausisolierung oder Deckenplatten) bei der Aushärtung in einem nachfolgenden Härteofen verantwortlich ist.

Die zerfaserte Wolle wird über ein Förderband im Fasersammelband dem Härteofen zugeführt. Die einzelnen Kettenglieder des Bandes nennt man Flights. Sie sind aus Stahl und können bis zu 30 kg pro Flight wiegen. Die Führungswände können aus den verschiedensten Materialien bestehen (z.B. Endlosbänder aus PVC).

Besonderheiten des vorliegenden Projektes sind:

  • Die Führungswände des Fasersammelbandes werden über eine Wasserkühlung gekühlt, damit die heiße Mineralwolle nicht anhaftet. Die fertigungstechnisch aufwendigen Wände bestehen aus Edelstahl. Jede dieser wassergekühlten Wände wurde einer Druckprüfung unterzogen, um den entsprechenden kundenseitigen Anforderungen zu genügen. Als Besonderheit kommt hinzu, dass sie sich über Linear-Kugellagereinheiten in Verbindung mit Spindelhubanlagen auf die Breite des jeweiligen Produktes verfahren lassen. Der Einsatz von Linear-Kugellagereinheiten erfordert hohe fertigungstechnische Genauigkeiten (Präzision).
  • Die Synchronisation und die Ausrichtung der Spannwelle erfolgt über eine einzige mechanische Vorrichtung.
  • Das neue Fasersammelband wurde in eine bestehende Anlage integriert, was einen gewissen logistischen Aufwand bei der Montage bedeutete (z.B. Einhaltung der begrenzten Stillstandszeiten).