Menu
Das Gymnasium Telgte wurde „MINT freundliche Schule“ ausgezeichnet
Das Gymnasium Telgte wurde „MINT freundliche Schule“ ausgezeichnet

Das Gymnasium Telgte wurde „MINT freundliche Schule“ ausgezeichnet

Am 30.10.2018 wurde das Maria-Sibylla-Merian Gymnasium als „MINT freundliche Schule“ ausgezeichnet.

Dieses Signet wird den Schulen verliehen, welche sich in besonderer Weise um die Förderung dieser Bereiche bemühen. Das Zertifikat wird unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz von der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ verliehen und gilt für die nächsten drei Jahre (M für Mathematik, I für Informatik, N für Naturwissenschaften, T für Technik). Dazu wurde in den letzten Jahren zielgerichtet einiges im MINT Bereich an der Schule innoviert, neu organisiert und neue Aktivitäten und Strukturen geschaffen, um den Unterricht und die Angebote für die Schülerinnen und Schüler zu verbessern und den Ansprüchen dieses Zertifikates zu entsprechen. 14 verschiedenen Kriterien mussten erfüllt werden (siehe Anhang). In einer Feierstunde im Dortmunder Rathaus wurde stellvertretend für das MSMG dem stellv. Schulleiter Herr Große Westerloh, Magdalena Münstermann als Vertreterin der Telgter Wirtschaft und MINT Koordinator des Gymnasiums Philip Austermann das Zertifikat überreicht.

Das Telgter Gymnasium wurde als eine von 45 Schulen aus NRW mit der Erstzertifizierung geehrt. (Über 140 Schulen hatten sich für das Zertifikat beworben) MINT Koordinator Philip Austermann: Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, da es zeigt, dass unsere Schule professionelle Arbeit in den Fachschaften des MINT-Bereiches leistet. Außerdem sind viele Angebote aus dem MINT Bereich solche, welche aus der Motivation der MINT Lehrkräfte entwachsen sind und nicht obligatorisch zum Lehrplan gehören. Ebenfalls sind wir sehr dankbar, dass wir im MINT-Bereich gut mit der Telgter Wirtschaft in Kontakt stehen und den SuS dadurch besondere Einblicke in die Berufe im MINT-Bereich möglich sind und wir als Schule außerdem auch von dem Sponsoring im MINT- Bereich aus der Telgter Wirtschaft profitieren.

Magdalena Münstermann freute sich mit der Schule und sieht durch diesen Erfolg die Bestätigung, dass der institutionalisierte Kontakt zwischen der Schule und der Telgter Wirtschaft den SuS zu Gute kommt.

Die Schulleitung (Herr Voß, Herr Große Westerloh) ist stolz auf diese Auszeichnung, da eine besondere naturwissenschaftliche Bildung nicht nur die Grundlage für die Berufe der Zukunft ist, sondern auch einen sehr relevanten Anteil an der gesellschaftlichen Entwicklung beisteuert. „Wer gelernt hat ein Problem auf der Grundlage des naturwissenschaftlichen Erkenntnisweges anzugehen und zu lösen, der lässt sich nicht so leicht von populistischen Ansätzen überrumpeln“. Das Gütesiegel „MINT freundliche Schule“ ist ein besonderes Qualitätssiegel, welches für die SuS besondere Möglichkeiten in diesem Bereich bietet.

Es gibt von der 5. Klasse bis zum Abitur ein vielfältiges und spannendes Angebot. So werden schon in der 5. Klasse in einer „MINT-Extrastunde“ die Grundlagen für naturwissenschaftliches Arbeiten gelegt. Weiterhin können können Schülerinnen und Schüler ihre Begabungen und Ideen aus dem MINT-Bereich an einem schulinternen MINT-Tag der Schulgemeinde präsentieren. In der Biologie steht den SuS z.B. ein eigenes Genlabor zur Verfügung, in welchem z.B. Genabschnitte gezielt geschnitten und vervielfältigt werden können. Mit Fischer Technik können die SuS Grundlagen des Programmierens erlernen und dazu passend kleine und große technische Anlagen und Geräte bauen. Über viele weitere spannende Aktivitäten, Ag`s und Wettbewerbe des MINT Bereiches der Schule können sich Interessierte auf der Schulhomepage des MSMG Telgte einen detaillierten Überblick verschaffen.

MINT Koordinator Philip Austermann

Wir wollen uns nicht auf unserem Erfolg ausruhen, sondern unsere Aktivitäten weiter ausbauen, um den SuS immer zeitgemäße und spannende Angebote machen zu können.