Menu

 

Anton Bühlmeyer hat Anfang des Jahres seine Ausbildung zum Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik, erfolgreich bei Münstermann abgeschlossen. Warum sich der 22-Jährige für die Ausbildung entschieden hat, obwohl er eigentlich nur ein Vorpraktikum für sein Maschienenbaustudium machen wollte, erzählt er uns. Und wir erfahren, warum sein Job auch viel Geduld erfordert.

 

Maren Mühlbauer befindet sich im zweiten Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Metallbauerin bei Münstermann. Große Maschinen haben sie schon immer begeistert. Jetzt baut sie selbst Stück für Stück daran mit. Die 20-Jährige berichtet, was sie am Werkstoff Metall fasziniert und warum das mit der Männerdomäne für sie gar kein Thema ist.

 

Sophia Klein hat ihre Ausbildung zur Technischen Produktdesignerin und ihr Duales Studium im Maschinenbau bei Münstermann erfolgreich abgeschlossen. Doch ebenso wie sie jedes individuelle Kundenprojekt vorantreibt, möchte sie sich auch selbst weiterentwickeln und machte kürzlich ihren MBA mit Schwerpunkt Marketing.

 

Nico Volbert arbeitet in der Forschung und Entwicklung, kurz: F&E, bei Münstermann. Der 39-Jährige ist seit drei Jahren im Unternehmen und meist im sogenannten Technikum zu finden. Dort misst er Prozessparameter und berechnet das strömungsmechanische Verhalten von Anlagen. Warum er für seinen aktuellen Versuchsstand jede Menge Eisstiele und Schaschlikspieße benötigt, verrät er uns.

 

Markus Lockenkötter hat seine Ausbildung zum Metallbauschlosser als Viertbester in Deutschland abgeschlossen. Daraufhin studierte er Maschinenbau und arbeitete in den Semesterferien als Schlosser. Erst danach kam er zu Münstermann und wurde dort mit 29 Jahren zum jüngsten Projektleiter im Team. Heute ist der 41-Jährige stellvertretender Abteilungsleiter und erzählt uns, wie sich alles für ihn richtig entwickelt hat.

 

Anne Feldmann ist Auszubildende zur Technischen Produktdesignerin. Parallel absolviert sie ihr Duales Studium im Maschinenbau bei Münstermann. Die 20-Jährige berichtet, warum es auch in einem blechverarbeitenden Betrieb in erster Linie auf Beziehungen ankommt. Und sie verrät, was Münstermann mit Müsli zu tun hat.