Menu
Kalzinieröfen beim Kunden
Kalzinieröfen beim Kunden

Kalzinieröfen für Katalysatoren für Temperaturen über 600 °C

Manche Spezifikationen stellen unsere Entwickler vor sehr spezielle Herausforderungen. Bei einem aktuellen Projekt für Johnson Matthey trifft das ganz besonders zu.

Das Projekt beinhaltet die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Öfen bis über 600 °C für die Herstellung von keramischen Wabenkörpern, wie sie bei der Herstellung von Katalysatoren eingesetzt werden.

Zyklen und garantierte Dichtigkeit

Die Öfen sind Teil einer Produktionserweiterung. Zwei Anforderungen an die Anlagen machen das Projekt zu einem sehr speziellen. Zum einen beträgt die Temperatur über 600  °C, zum anderen müssen die Kammern wegen der Atmosphäre im Inneren der Öfen absolut gasdicht sein. Richtig kompliziert aber wird die Anwendung erst durch maximale Anzahl an erlaubten Zyklen (Aufheizen auf Maximaltemperatur und Kühlen auf Umgebungstemperatur), nach denen die Kammern immer noch garantiert gasdicht sein müssen.

Gehäuse und Türen

Neben vielen kleinen Speziallösungen lag der Schwerpunkt der Entwicklung auf dem Gehäuse und der Abdichtung der Türen. Man kann sich vorstellen, dass bei tausenden Zyklen bei solch hohen Temperaturen und bei Gasdichtheit ganz besondere Anforderungen an den Aufbau des Gehäuses und die Schweißnähte bestehen. Statische Berechnungen und Simulationen führten zu einer Gehäuseform, die nur minimale Verspannungen zulässt. Die Türen wurden mit einer Sperrgasdichtung ausgestattet, die darüber hinaus über individuelle Wasserkühlungen gekühlt werden.

Diese kurze Beschreibung kann die Komplexität des Projektes nur andeuten. Sprechen Sie uns an, wenn Sie ähnliche Anwendungen haben.