Menu
v.l.: Georg Oster (Münstermann), Viktor Andrejew (Euroizol) und Christian Raestrup (Münstermann) schauen sich im russischen Uljanowsk Platten aus Steinwolle an. Kurz zuvor wurde der Härteofen im Werk gestartet. Münstermann hat für den Härteofen ein neues Oberband geliefert.
v.l.: Georg Oster (Münstermann), Viktor Andrejew (Euroizol) und Christian Raestrup (Münstermann) schauen sich im russischen Uljanowsk Platten aus Steinwolle an. Kurz zuvor wurde der Härteofen im Werk gestartet. Münstermann hat für den Härteofen ein neues Oberband geliefert.

Erfolgreiches Steinwolleprojekt in Russland

„Der Produktionsstart ist problemlos verlaufen und die Oberfläche der Steinwollplatten sieht einwandfrei aus.“

Viktor Andrejew, leitender Ingenieur der Firma Euroizol, und Georg Oster, Ingenieur für Härteöfen bei Münstermann, sind zufrieden.

Die beiden Fachmänner begutachten Platten aus Steinwolle auf einem laufenden Förderband. Ein Team von Monteuren der Firmen Euroizol und Münstermann hat kurz zuvor ein neues Oberband in einen bestehenden Härteofen für Steinwolle eingebaut.

Erste gemeinsame Zusammenarbeit der Unternehmen

Einsatzort für die Fachkräfte aus dem Münsterland war das russische Uljanowsk an der Wolga: Hier stellt Euroizol, ein konzernunabhängiges russisches Unternehmen, seit 1957 Steinwolle her. In den Monaten vor dem Aufenthalt bei den Nachbarn im Osten haben die Mitarbeiter von Münstermann das Oberband in der Fertigung in Telgte hergestellt.

Euroizol und Münstermann haben zum ersten Mal zusammen gearbeitet. Das Oberband besteht im Wesentlichen aus einer Förderkette mit Kettenrädern, Stahlpaletten für den Materialtransport und einem Dichtsystem.

Einzelheiten des Projektes

Dieses Projekt hat die einzigartige Möglichkeit geboten, interessante technische Entwicklungen auszuarbeiten und zu realisieren.

  • Es kommt ein neues Spaltsieb zum Einsatz. Ziel ist es, den Grad der Verschmutzung durch anhaftende Fasern zu senken.
  • Ein neues Dichtsystem wurde eingebaut, um Leckagen zu verringern und um die Effizienz des Ofens zu erhöhen – im Idealfall um bis zu 5%.

Euroizol und Münstermann werden die Effekte des Umbaus gemeinsam verfolgen. Ziel ist es, die Erfahrung aus diesem Projekt Gewinn bringend zu nutzen, um bei weiteren Gelegenheiten der Produktion von Steinwolle in Uljanowsk spannende Impulse zu verleihen.

Informationen über die Firma Euroizol finden Sie hier: http://www.euroizol-termo.ru