Menu
Aufbau der Anlage beim Kunden
Aufbau der Anlage beim Kunden

Umsetzung eines Trockners für wasserlösliche Polymere

Alte Trockner und Öfen auf Vordermann zu bringen ist eine der Kompetenzen von Münstermann. Ein aktuelles Projekt für Solenis ist etwas Besonderes, handelt es sich doch um eine Trocknungsanlage eines Fremdherstellers.

Demontage, Wiederaufbau und Optimierungen

Münstermann hatte die Aufgabe, eine gut zwanzig Jahre alte in Deutschland im Betrieb befindliche Anlage zu demontieren und in Russland wieder aufzubauen. Bei der Anlage handelt es sich um einen Trockner mit zehn Zonen inklusive Aufgabe- und Abwurfbereich zur Herstellung von Flockungshilfsmitteln.

Neben der eigentlichen De- und Neumontage wurden auch kleinere Optimierungsmaßnahmen an der statischen Grundstruktur des Trockners durchgeführt. Defekte oder verschlissene Teile wurden noch während der Demontage erkannt und parallel zum Umzug zeitnah konstruiert, gefertigt und ausgetauscht.

Konzeptuelle Erneuerungen

Zudem wurden ganze Baueinheiten neu angefragt oder konstruiert und gefertigt. Als Beispiele seien ein optimierter Grundrahmen für den neuen Aufstellort, das Plattenscharnierband mit Kette, Abluftrohrleitung und der Abwurfbereich mit Trogschnecken genannt. Die Wärmetauscher wurden komplett mit neuen Modellen ersetzt, da der Trockner am neuen Aufstellungsort in Perm mit elektrischer Energie statt mit Dampf betrieben wird.

Enger Terminplan und Aufbau in Russland

Um den engen Terminplan trotz all dem Optimierungs-, Renovierungs- und vor allem Dokumentationsaufwandes halten zu können, bedurfte es einer sehr guten Planung im Vorfeld und entsprechender Manpower in Hintergrund. Erwähnt werden muss in diesem Zusammenhang auf jeden Fall die exzellente Zusammenarbeit mit dem Kunden, so dass der Auftrag zur Zufriedenheit aller Beteiligten erfolgreich durchgeführt werden konnte.